INTERVIEWS

SEEED -Der gemeinsame Nenner-

Bei der Band Seeed stimmt einfach die Chemie. Obwohl sich die Seeed-Mitglieder zu elft eine Bühne teilen müssen, scheinen die Berliner Jungs eine jede Menge Spaß an ihrer Musik zu haben.

Mit ihrer einmaligen Mischung aus Reggae und Dancehall machen sie bei ihren Bühnenshows dem Publikum mächtig Dampf unterm Hintern. DD-Inside sprach mit Bandmitglied Tobsen, über seine große Liebe Seeed.



Seeed zählt mittlerweile 11 Leute. Wie bringt ihr euch auf einen gemeinsamen Nenner?

TOBSEN: ... über die Musik, über den Sound und den gemeinsamen Geschmack, der Seeed ausmacht. Das ist mehr oder weniger wie eine ungeschriebene Formel, auf die sich alle einlassen. 

Wie lautet die Formel?

TOBSEN: Na die bleibt natürlich ein Geheimnis.

Und warum ist die geheim?

TOBSEN: Würde ein Magier seine Geheimnisse Preis geben, wäre er kein Magier mehr – ich denke in Musik ist es ähnlich. Es gibt einen Codex, der sich mit der Zeit entwickelt und schwer in festen Begriffen definieren lässt. Reggae HipHop und Dancehall sind wenn man so will die großen Nenner, die unsere Musik ausmachen.

Müsst ihr beim Musikmachen öfter  Kompromisse eingehen oder kann jeder sein eigenes Ego verwirklichen?

TOBSEN: Man muss sich schon untereinander verständigen, wohin man will. Es gibt gewisse Spielregeln, die jeder in der Gruppe einhalten muss, damit wir zusammen Musik machen können.

Die Alterspanne zwischen den einzelnen Bandmitgliedern ist recht groß. Kommt es bei Seeed da manchmal zu Konflikten?

TOBSEN: Natürlich gibt es bei uns auch mal Reibereien, die weniger durch die große Altersspanne als durch künstlerische Meinungsverschiedenheiten entstehen. Ich denke, es ist förderlich für die kreative Zusammenarbeit und bringt zudem auch einfach Feuer in die Sache.

Stichwort Feuer: Ihr seid bekannt für eure feurigen Bühnenshows? Wie lange plant ihr eure Live-Shows?

TOBSEN: Wir fangen meistens einen Monat vor Tourbeginn mit den Proben an. Dann haben wir genügend Zeit noch Dinge zu ändern, damit unsere Show immer schön „fresh“ bleibt.

Verbringt ihr mehr Zeit bei den Bühnenproben als bei der Studioarbeit?

TOBSEN: Nein, eigentlich nicht. Wir proben unsere Stücke live im Studio. Dabei sind die Übergänge von Live – und Studioarbeit meistens fließend und zeitlich ausgeglichen.

Die Choerographie für eure Show, macht ihr die selbst oder kommen die von einem  Choerograph?

TOBSEN: Bei uns ist alles selbst gemacht .Glücklicherweise haben wir auch drei Tänzerinnen , mit denen wir gemeinsam Choreographien entwickeln und uns gegenseitig inspirieren ,damit es später auf der Bühne ordentlich Action gibt.

Ihr seid mittlerweile in Frankreich mit eurer Musik erfolgreich. Gibt es Seeed bald auch auf französisch?

TOBSEN: Für die Live-Shows in Frankreich bauen wir schon mal die eine oder andere französische Strophe ein, weil es einfach lustig ist und wir so näher an den Leuten dran sind. Auf Platte werden wir deutsch und englisch bleiben, es sei denn es gibt spezielle Versionen für Frankreich.

Frankreich habt ihr erobert. Wann folgt der Rest der Welt?

TOBSEN: Unser Ziel ist es noch mehr in Großbritannien zu spielen. Wir haben bisher drei Gigs in London und eine Show auf dem Glastonbury-Festival gespielt . Mittlerweile haben wir auch ein gutes feedback von den radiostations und hoffen auf mehr.

Ist Seeed für euch ein Lebensprojekt?

TOBSEN: Wir sehen Seeed schon als Lebensaufgabe. Es wird immer mal einzelne Soloprojekte geben was bei elf Leuten völlig normal ist , Seeed ist für alle der Mittelpunkt und wird es noch lange bleiben!

Anzeige
KOMMENTAR SCHREIBEN
WEITERE INTERVIEWS
KID ROCK - Ich bin ein Liebhaber großer Songs
Halb sitzt, halb liegt Bob Ritchie, 39, auf dem Sofa seines Zimmers im Berliner „Grand Hyatt Hotel“. Der Mann, den man als Kid Rock kennt, raucht eine Zigarre, verhält sich ansonsten aber sehr brav und freundlich. Anlass unseres Gesprächs ist sein neues Album „Born Fr ...mehr
Stilbruch - Von der Straße auf die großen Konzertbühnen Stilbruch feiern fünften Geburtstag
Von der Straße auf die großen Konzertbühnen Stilbruch feiern fünften Geburtstag Die drei Musiker der Dresdner Band Stilbruch feiern in diesem Jahr ihren fünften Geburtstag. Aus diesem Anlass haben sich Sänger und Cellist Sebastian Maul, Friedemann Hasse an der Violine ...mehr
WIR SIND HELDEN -  DAS IST ALLES EIN EXPERIMENT
Doch, man hat sie vermisst. Zwischen 2003 und 2008 waren Wir Sind Helden praktisch allgegenwärtig und ausgesprochen beliebt. Speziell ihre ersten beiden Album „Die Reklamation“ (2003) und „Von hier an blind“ (2005) mit Hits wie „Guten Tag“, „Müsse ...mehr
Annette Humpe „Ich bin vom Glück beschienen“
Ich + Ich sind der ehemalige Boybandsänger Adel Tawil und Annette Humpe, die mit ihrer Band Ideal bereits in den 80er Jahren musikalische Erfolge feierten. Mit ihrem dritten gemeinsamen Album, „Gute Reise“, geht Sänger Adel auf die vorerst letzte Tour. „Gute Reise&ldq ...mehr
Linkin Park - WIR WOLLEN ÜBERRASCHEN
Das Hotel Sunset Marquis liegt im Westen Hollywoods und besteht aus lauter kleinen Bungalows. In einem davon sitzt Chester Bennington, der 34 Jahre alte Sänger von Linkin Park, und gibt Auskunft zu „A Thousand Suns“, dem neuen Album seiner Band. Linkin Park gehören mit ihrem hy ...mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Bis voraussichtlich 17. Oktober werden im Auftrag des Straßen- und Tiefbauamtes die Fahrbahn und der Gehweg in Altgomlitz zwischen Abzweig Alte Moritzburger Straße und Abzweig Auenweg instand gesetzt. Die Fahrbahn erhält eine neue  ... mehr
Mit einer Plakatserie an 260 Stellen im Stadtgebiet startet die Landeshauptstadt Dresden am 30. September die Kampagne ?Revolution!?. Unter dieser Überschrift soll auf neuen Wegen an die Ereignisse im Herbst ´89 in Dresden erinnert wer ... mehr
Bürgermeister Winfried Lehmann übergibt am Mittwoch, 1. Oktober, 18.30 Uhr einen Fördermittelbescheid der Landeshauptstadt Dresden in Höhe von rund 350 000 Euro an die Vereinsvorsitzende der Sportgemeinschaft Weißig e. V., ... mehr
Zum Ablauf des Projektes ?Lernen vor Ort? legt die Landeshauptstadt Dresden mit dem 2. Dresdner Bildungsbericht 2014 eine umfassende, empirisch gestützte Darstellung der unterschiedlichen Bildungsbereiche vor und beleuchtet die Bildungssituati ... mehr
Brunch & Frühstück
Events & Veranstaltungen
USER AKTIVITÄTEN
Agnitio
Neues Foto zum Fotoalbum von Agnitio hinzugefügt
teufelchen.82 dfritzl78 teufelchen.82 hat dfritzl78 als Freund hinzugefügt.
 Cedrik95
Neuer Kommentar von Cedrik95 zu diesem Foto in der Bildergalerie Disko Total @ KWM
Olaf Bertow
Olaf Bertow hat einen Pinnwandbeitrag im Profil von Olaf Bertow hinterlassen.
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige